Aktuelles


Iserlohner Lebenslauf am 29.6.2019

Beim Lebenslauf wurden insgesamt rund 3194 Runden gelaufen. Umgerechnet sind das über 1277 Kilometer! Ob mit Mülltonne oder Kostüm, ob im Verein oder einzeln, ganz egal, alle waren mit Vollgas dabei. Danke an unsere 188 Läufer, die trotz der Hitze so fleißig mitgelaufen sind und Danke auch an alle Sponsoren! Wir haben eine beträchtliche Summe von etwa 15.000 Euro Spenden eingenommen.

 





Gut beraten

 

Studenten der  der UE Iserlohn haben im Rahmen einer Projektarbeit Themen für ein lebenswertes Iserlohn analysiert. Für den Lebenswert-Lauf haben sie dabei eine Analyse und Strategisch-Operative Empfehlungen zusammengestellt, die uns bei der Ausrichtung 2019 und 2020 sicher sehr helfen werden. Erste Ergebisse wurden in der Planung fürd en Lauf 2019 bereits umgesetzt.

Vielen Dank an die engagierten Studenten und ihre Dozentin Silke Hahn.

 


Unser Sponsorenlauf 2018 ist Geschichte.

 

Die Laufleistung wurde 2018 erneut gesteigert Während 2017 165 Läufer 3404 Runden zurückgelegt hatten, liefen in diesem Jahr 164 Läufer zusammen knapp 400 Runden - fast 1600km.

 

Über 15.000 € wurden gespendet. Die Laufleistungen können über laufmanager.net abgerufen werden



"Ein rundum gelungener Basketballabend"

...so titelte der IKZ zu Recht am Tag nach dem Basketball-Benefizspiel am 5.9.

LebensWert-Iserlohn e.v.

unterstützt die Initiativen

Checkpoint, Lichtblick und Flüchtlingsnetzwerk


Das Engagement

Umfasst eine Reihe von Angeboten, die im Lebenswert-Haus sichtbar sind. Der Aufbau des Hauses wird in dem Video: "Lebenswert-Haus" unten erläutert

 

Wir wollen

Menschen Chancen geben und gemeinsam Werte leben. Denn jeder Mensch, unabhängig von Alter, Herkunft oder sozialem Millieu braucht Gemeinschaft, Werte und eine Hoffnungsperspektive für ein lebenswertes Leben.



Projekt mit der BTK Iserlohn

Was macht das Leben lebenswert?

In den vergangenen Monaten ging es jeden Mittwoch und Donnerstag für die BTK-Studierenden in Iserlohn in die reformierte Kirche des Ortes. Dort starteten die kreativen Köpfe eigene, kleine, kreative Projekte. Zusätzlich wurde an diesen Tagen die Kirche als Ton-, Film- und Fotostudio genutzt.

Im Rahmen eines Semesterprojektes beschäftigten sich die Fotografie- und Kommunikationsdesign-Studierenden unter der Leitung von Schauspielerin Marlène Meyer-Dunker damit, was das Leben lebenswert macht und drückten diese Gedanken in Fotos, Sprache, Typographie, Logos und Videos aus. So wurde auch unter anderem das Thema "Freiheit" thematisiert und die Bedeutung des Wortes "lebenswert" verfasst, illustriert, fotografiert und gezeichnet. 

Wichtiger Partner des Projekts war der kirchliche und gleichnamige Verein „Lebenswert e.V.“ mit den Initiativen „Lichtblick“ als Sozialzentrum, „Checkpoint" als Jugendzentrum und dem regionalen Flüchtlingsnetzwerk. mehr

Weihnachtsgala

Sponsorenlauf

152 Läufer nahmen 2016 an unserem Sponsorelauf teil. Mit fantastischem Ergebnis...

Iserlohn ist wahrlich lebenswert

LebensWert kommunizieren

In einem Praxis-projekt entwickelte der FB Medien der BiTS Hochschule eine Öffentlichkeitsstrategie für LebensWert. Mehr